Produkte für Elementedesign und Formenbau
Mittwoch, 21. 11 2018

Polyconform Banner

PolySkin-WAX


Eigenschaften
  • 1-Komponenten Material zum Erwärmen oder Schmelzen.
  • kein Mischen oder Aufrühren erforderlich.
  • Wiederverwertbar.
  • Innerhalb weniger Minuten gebrauchsfähig.
  • Mit warmen Arbeitsmitteln leicht zu bearbeiten

Beschreibung
PolySkin-Wax ist hautverträglich und geht bereits bei Temperaturen von weniger als 57° C in flüssigen Zustand über. Bei dieser niedrigen Temperatur ist es zum Auftragen auf Hautflächen bzw. zur Körperabformung angenehm aufzutragen. Nach dem Erstarren bleibt es bei Körper-, bzw. „Raumtemperatur“ flexibel, anschmiegsam und leicht verformbar, ggf. sind nach dem dünn angelegten Auftrag Stützformen aus Gipsbandagen erforderlich.

Modellvorbereitung
Bei der Verwendung von PolySkin-Wax zur Körperabformung darf die Temperatur 57° C nicht überschreiten. Generell ist Wachs bei glatten, nicht porösen Oberflächen selbstlösend, es benötigt daher in diesen Fällen kein zusätzliches Trennmittel. Partien mit leichter Körperbehaarung können, zuvor mit Babyöl eingecremt, bedenkenlos mit Wachs belegt werden.
Stark behaarte Bereiche oder Schleimhäute dürfen keinesfalls mit heißem Wachs in Kontakt kommen bzw. abgeformt werden.

Vorsicht!
Zum Entfernen von Wachsresten auf der Haut nur warmes Werkzeug, z. B. eine mäßig erwärmte Glühbirne, jedoch niemals heiße Gegenstände oder eine offene Flammen verwenden.

Verarbeitung
Das Wachs bis zur der für Körperkontakte maximal geeigneten Temperatur von 55-57°C erhitzen.
Zum kontrollierten Erwärmen bis zum Schmelzpunkt sollte vorzugsweise eine geeignete Rotlichtlampe oder Glühbirne mit einer Leistung von ca. 100 Watt verwendet werden.

Eine solche Wärmequelle ist auch während der Verarbeitung bei ausreichendem Abstand zweckmäßig und hervorragend geeignet, alle Werkzeuge und Hilfsmittel und den flüssigen Wachsvorrat im Topf bei hautverträglicher Temperatur zu halten.


Die Körperpartien durch Giessen, Eintauchen oder Auftrag mit einem Pinsel mit Wachs benetzen und abkühlen lassen. Die Abkühlung kann mit kaltem Wasser- oder Luftstrahl beschleunigt werden, bevor eine nächste Schicht appliziert wird. Skin-Wax kann mit Gewebe, Fasern oder Watte verstärkt werden, indem solche Armierungen in das aufgebrachte Wachs eingestrichen und mit einer weiteren Schicht Wachs bedeckt werden.

Sollte die Form nach dem Erstarren nicht in einem Stück abgenommen werden können, wird sie vorsichtig aufgeschnitten und später mit einem warmen Werkzeug und Wachs wieder zusammen „geschweißt“.

Vorsicht!
Beim Gebrauch erhitzten Wachses auf Körperpartien oder hitzesensitiven Oberflächen ist außerordentliche Vorsicht geboten!

Das Wachs sollte nicht mehr als die zur angenehmen Abformung notwendige Temperatur aufweisen, schon geringste Überschreitungen der Temperatur verursachen Unbehaglichkeiten oder gar irreversible Beschwerden.

Um die maximale Temperatur von 57°C nicht zu überschreiten, ist unbedingt ein akkurates Thermometer zu verwenden. Selbst diese Temperatur führt in manchen Fällen, insbesondere im Gesicht und an Schleimhäuten zu Irritationen.

Vermeiden Sie bei Körperabformungen den Einsatz bereits anderweitig gebrauchtem, wieder verwendetem Wachs, das ggf. mit irritierenden Substanzen in vorherigen Anwendungen kontaminiert sein kann.

Copyright © 2018 Polyconform - Formenbau und Design. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.