Produkte für Elementedesign und Formenbau
Montag, 19. 11 2018

Polyconform Banner

PolyGel 35

PUR-Elastomere – PolyGel 35
Mit Pinsel und Spachtel zügig zum Erfolg

Eigenschaften von PolyGel 35
Mischungsverhältnis( A : B)
nach Volumen oder Gewicht
1 : 1

Shore Härte


A 35
Verarbeitungszeit 5-15 Minuten
Entschalung (bei  20° C) nach 24 Stunden
Farbe (A+B)
beige
Viskosität, gemischt thixotrop, pastös
Dichte 1,02
Linearer Schrumpf vernachlässigbar

Anwendung
Pastöses, in Streich- und Spachteltechnik zu verarbeitendes Polyurethan zur Herstellung elastischer Modelle und Formen. Insbesondere an senkrechten oder überhängenden Flächen zur detailgetreuen Wiedergabe von Oberflächen, Strukturen und Konturen geeignet.

Die angenehm "weiche" Materialbeschaffenheit erleichtert nach der Vernetzung das Entformen stark hinterschnittener Oberflächen und Objekte mit tiefen Kerben oder ausgeprägten Profilen. 

Vorbehandlung des Untergrundes
Die Oberfläche von losen Teilen, Verschmutzungen und Lösungsmitteln befreien. Alle Bereiche sorgfältig und vollständig mit einem geeigneten Trennmittel behandeln. Das Trennmittel bei stark saugendem Untergrund ggf. wiederholt auftragen. Die Oberfläche beim Materialauftrag vor Kontakt mit Feuchtigkeit, Regen und Spritzwasser bewahren.

 

Verarbeitungsanleitung
Komponente A nach Volumen und Gewicht abmessen und mit gleicher Menge der Komponente B in einem ausreichend großen Behälter homogen verrühren. Während des Mischens das an Rand und Boden anhaftende Material abstreifen und dem Rührvorgang zuführen.

Die vermengten Komponenten nehmen bald eine chremige, pastöse Konsistenz an und können zunächst mit einem Pinsel aufgetragen und im Anschluß mit Spatel oder Spachtel verteilt und auf Schichtdicke gebracht werden.

Beim Auftrag mit einem Pinsel oder Spachtel schichtweise arbeiten. Die jeweils nächste Schicht erst nach dem Gelieren oder Erstarren der zuvor aufgetragenen Lage hinzufügen, bis die erforderliche Materialstärke  erreicht ist.

Bei Formen mit besonders ausgeprägter Profilierung können grob gewirkte Bänder oder Gewebe eingespachtelt werden, um beim Entschalen (nach mindestens 16- 24 Stunden) über eine hohe Stabilität zu verfügen. 

Vor dem Auftragen einer eventuell vorgesehenen Stützform muß die Rückseite der neuen Form aus PolyGEL 35  vollständig mit Trennwachs oder Trennmittel versehen werden.

Eine erforderliche Stützform ist vorzugsweise vor der Entnahme der aufgespachtelten Form vom zu reproduzierenden Objekt aufzubringen.

Schutzhinweise

Haut und Augen vor Materialspritzern schützen. Bei Augenkontakt  unter fließendem Wasser spülen und einen Arzt konsultieren.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren technischen Datenblättern.


Copyright © 2018 Polyconform - Formenbau und Design. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.