Produkte für Elementedesign und Formenbau
Mittwoch, 21. 10 2020

Polyconform Banner

5. Roh - & Hilfsstoffe

Die meisten Roh- & Hilfsstoffe werden von Forton angeboten und geliefert.

5.1. PolyCon ?-Gips
Der im Zusammenhang mit PolyCon MG verwendete Forton ?-Gips hat als Basis ein ?-Gipshalbhydrat, dem die benötigten Mengen Melaminharz und Härter beigemischt sind.

Eine wichtige Eigenschaft des verwendeten ?-Gipshalbhydrats ist sein niedriger Wasser/Gips-Faktor von 0,2 bis max. 0,4. Auf die Hydratationsdehnung des Gipses ist besonders zu achten.

5.2. PolyCon Polymer VF 812
Bei der PolyCon Polymer-Dispersion FV 218 handelt es sich um eine vernetzbare Acryl-kopolymeremulsion, die speziell für dieses PC MG-SYSTEM entwickelt wurde.

  • Aussehen milchig-weiß
  • Feststoffanteil 50 M.%
  • Rohdichte ca. 1070 kg/m³


5.3. Bewehrung / Glasfasern

Für die Bewehrung werden meist Glasfasern eingesetzt. Verwendet werden Rovings, geschnittene Fasern in verschiedenen Längen und Glasfasermatten und -gewebe. Die Fasern müssen vollständig in der Matrix eingeschlossen sein.

Für untergeordnete Anwendungen können auch andere Fasertypen als Bewehrung eingesetzt werden.

5.4. Zusatzmittel / Verzögerer & Beschleuniger
Um den Erhärtungsvorgang des Werkstoffs zu regeln, das heißt, hinauszuzögern, kann der PC MG-Mischung Verzögerer auf Basis von Natriumcitrat beigefügt werden.

Fließmittel (z. B. Melment-F-Pulver) kann verwendet werden, um die Verarbeitbarkeit bei niedrigen Wasser/Gips- Werten weiter zu verbessern.

Aluminiumsulfat ist ein wirksamer Beschleuniger. Kaliumsulfat und Puzzollanerde sind hierfür
ebenfalls geeignete Mittel.

5.5. Granulate / Füllstoffe
Gewaschener, abgestufter und getrockneter Quarzsand bis 0,5 mm Durchmesser kann der PolyCon MG- Vorsatzmischung beigefügt werden, um Strukturen nach Sand- oder Schrotstrahlen zu bilden. Auch Gesteinsmehl (CaCO³) wird als Füllstoff verwendet.

5.6. Metallpulver / Pigmente
Zum Einfärben des „PC MG"-Verbundwerkstoffes sollten vorzugsweise vordispergierte Pigmente zusammen mit Titandioxid verwendet werden. Oxide und Farben auf organischer Basis sind am zuverlässigsten und beständigsten gegenüber UV-Strahlung.

Bei Verwendung von Metallpulvern ist die Korngröße wichtig. Partikelgrößen von 45 bis 80 ?m werden empfohlen.

Copyright © 2020 Polyconform - Formenbau und Design. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.